top of page

Wasserspeicher für Vegetationsbrände

Aktualisiert: 20. Juni 2023

Es ist warm und trocken und viel Regen ist nicht richtig in Sicht.

Vor allem die Trockenheit birgt die Gefahr von Flächen, Wald- bzw. Vegetationsbränden.

Es gilt weiterhin Vorsicht in und mit unserer Umwelt. Auch wenn derzeit die Waldbrandgefahr auf Stufe 2 (2 von 5) gesunken ist alles immer noch sehr trocken und ein Feuer kann sich dadurch schnell ausbreiten.


Am Montag wurde beim Dienst der Gruppe 3 unser Wasserspeicher für den Sommer befüllt. Um das Risiko eines Wasserengpasses zu reduzieren, haben wir zusammen mit der Unterstützung der Firma Holtmeyer und einiger Landwirte ein Wasserspeicher aufgebaut. Dieser Speicher ist nun mit ca. 30.000 Litern Brunnenwasser gefüllt. Im Falle eines Flächen-, Wald- oder Vegetationsbrand kann zwischen der Einsatzstelle und dem Speicher ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen und mit Güllefässern von Landwirten eingerichtet werden. Mit dem Bohrbrunnen vor Ort kann der Speicher immer direkt nachgefüllt werden. Zusätzlich haben wir auf unserem LF10 einen Faltbehälter (mobilen Wasserspeicher), der 10.000 Liter umfasst. In diesem kann Wasser für die Einsatzstelle gespeichert werden.


Wir hoffen natürlich, dies nicht zu benötigen, aber für den Fall der Fälle sind wir mit diesem Vorrat schon gut aufgestellt.


Vielen Dank an das Sägewerk Holtmeyer und an die Landwirte, die uns mit Material und Tatkraft geholfen haben. Ohne diese Unterstützung wäre das nicht möglich!




334 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page