• ffotterstedt

Jahreshauptversammlung 2020



Volle Hütte, gute Stimmung und die Wiederwahl


am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in Otterstedt im Gemeindehaus statt. Wie im Jahr zuvor platzte das Gemeindehaus auf Grund der vielen Feuerwehrkameraden / -innen und Gästen aus allen Nähten. Die Sitzung wurde offiziell um 20:05 Uhr eröffnet und endete um 22:24 Uhr. Dieses Jahr war es eine besondere Jahreshauptversammlung. Zum einen Stand die Wahl des Ortsbrandmeisters an und zum anderen war es die letzte Jahreshauptversammlung im Gemeindehaus, die nächste wird im neuen Feuerwehrhaus stattfinden.


Wir als Feuerwehr Otterstedt sind froh, dass sich bei den Wahlen zum Ortsbrandmeister ein einstimmiges Ergebnis ergeben hat. Heiko Kruse aus Narthauen wird auch die nächsten 6 Jahre Ortsbrandmeister unserer Wehr sein und das ist auch gut so. Auch alle anderen Wahlen an diesem Abend zeigten ein eindeutiges Ergebnis. Gemeindebrandmeister Thomas Schepelmann sagte: “Ich finde es wirklich toll, dass in dieser kleinen Ortsfeuerwehr so eine gute Stimmung herrscht und auch die Wahlergebnisse zeigen, dass hier ein enger Zusammenhalt herrscht.” An diesem Abend wurden noch zwei Ehrungen und ganze 11 Beförderungen durchgeführt. Heiko Kruse beendete den Abend sichtlich stolz auf seine Wehr und drückte noch einmal ausdrücklich seinen Dank an alle Helfer und Helferinnen aus, er bat alle Kameradinnen und Kameraden auch diesen Dank an die Partner zu Hause weiterzugeben, denn wenn die Sirene geht, kümmern die sich um das Tagesgeschäft. Besonders hat er an diesem Abend noch einmal die Arbeitgeber der Region hervorgehoben, denn das ist auch nicht selbstverständlich, dass jeder Feuerwehrkamerad solch eine Rückendeckung von seinem Arbeitgeber bekommt.


Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Protokollverlesung

3. Berichte

3.1 Ortsbrandmeister

3.2 Gruppenführer /Seniorenbeauftragter

3.3 Gerätewart

3.4 Sicherheitsbeauftragter

4. Wahlen zum Ortskommando

4.1 Ortsbrandmeister

4.2 Gruppenführer

4.3 Seniorenbeauftragter

4.4 Kassenwart

4.5 Schriftwart

4.6 Atemschutzbeauftragter

4.7 Schulbeauftragter

4.8 Pressewart

5. Kassenbericht Entlastung ​

​5.1 Neuwahl Kassenprüfer ​

6. Ehrungen / Beförderungen​

7. Grußworte​

8. Anfragen / Anregungen



Nach einer kleinen Stärkung mit Schnitzel und Kartoffelsalat hat Heiko Kruse die Jahreshauptversammlung um 20:05 Uhr eröffnet. Er freute sich über die große Teilnehmerzahl und begrüßte natürlich auch die Gäste aus der Politik und der Presse. Er erinnerte an die letzte Jahreshauptversammlung, in der schon davon gesprochen wurde, dass die nächste Jahreshauptversammlung wohl schon im neuen Feuerwehrhaus stattfinden könnte. Ganz soweit sind wir dann doch noch nicht, nächstes Jahr sieht es aber gut aus. Heiko sagte eingangs schon das er die Kameradschaft in Otterstedt beeindruckend findet und es nicht selbstverständlich ist, dass so viele Kameraden auch der Einladung zur Jahreshauptversammlung folgen.


Der Bericht von Heiko Kruse fiel in diesem Jahr auf Grund der Einsatzhäufigkeit etwas umfangreicher aus. Zum ersten Mal haben wir bei der Jahreshauptversammlung auch mediale Unterstützung in Form von Beamer und Präsentation eingesetzt, was sicherlich den Bericht am Anfang etwas herausfordernd gestaltete. Die Einsatzberichte wurden zudem von Einsatzfotos untermalt. Im Jahr 2019 kam es zu folgenden Einsätzen:

  • 7 Brandeinsätze

  • 5 Technische Hilfeleistungen

  • 11 Brandmeldeanlage

  • 1 Gefahrgut Alarmierung


Heiko zeigte sich vor allem stolz über die Einsatzbeteiligung. Viele Feuerwehren haben gerade tagsüber Probleme mit der Einsatzstärke. So konnte er sagen, dass wir immer mit mindestens 12 Kameraden die Einsätze abgearbeitet haben. Einmal waren es sogar 28 für einen Baum, aber auch nur weil zufällig gerade ein gruppenübergreifender Dienstabend stattfand.


Im Anschluss erwähnte Heiko noch die Veranstaltungen des Jahres 2019, neben der Jahreshauptversammlung im Januar fanden noch die Kohltour, die Fahrt nach Reeßum, das Osterfeuer, die Wettkämpfe, das Erntefest und natürlich unser Richtfest Erwähnung. Besonders die Wettkämpfe stimmten ihn gut gelaunt, da wir schließlich im Gemeindewettkampf im Flecken den ersten Platz belegt haben. Er hofft auf weiterhin Erfolg und gute Stimmung in der Wettkampfgruppe.


Heiko Kruse sprach in seinem Bericht auch die gute Ausbildungssituation in 2019 an. Es konnten kurzfristig viele freigewordene Lehrgänge aus unserer Ortswehr besetzt werden und auch allgemein sei das Interesse an den Weiterbildungen sehr hoch. Besonders bei den jungen Wilden, betonte Heiko Kruse.

Heiko berichtete über kleinere Anschaffungen für die Einsatzausrüstung, so wurden im Jahr 2019 noch Ladegeräte für die Blitzleuchten auf den Fahrzeugen angeschafft und zusätzlich wurden die Kameraden mit Bandschlingen ausgestattet.

Heiko blickte sehr zufrieden auf ein Jahr 2019 zurück und ist schon ganz gespannt, was 2020 auf ihn zukommt. Er verkündete noch einmal die aktuellen Mitgliederzahlen


  • 47 aktive Kameraden(davon zwei Gastfeuerwehrkameraden)

  • 14 Kameraden in der Altersabteilung

  • 70 Fördernde Mitglieder


Die Gruppenführer berichteten aus ihren Gruppen. Der Gruppenführer der Senioren erhoffte sich für das neue Jahr eine bessere Dienstbeteiligung, auch geplante Fahrten wie z.B. die Fahrt nach Bremerhaven dürfe sich steigender Teilnehmerzahlen erfreuen.

Günter Meyer, Gruppenführer der ersten Gruppe zeigt sich zufrieden mit der Dienstbeteiligung, machte es kurz und knapp und sagte „Das darf so weitergehen“

Nils Reinke, Gruppenführer der Gruppe 2 hat sich ebenfalls über eine gute Dienstbeteiligung gefreut und erklärte, dass so der Feuerwehrdienst viel Spaß mache. Man merkt, dass alle interessiert und engagiert sind und wünscht sich das auch für das nächste Jahr.

Unser Gerätewart Karsten Meyer berichtete über die aktuellen Betriebszahlen:


TLF

  • Fahrleistung:

  • 862 km

  • Betribesstunden:

  • Pumpe 10 Std.

LF

  • Fahrleistung:

  • 1226 km

  • Betriebsstunden:

  • Pumpe 8 Std.

  • TS 9 Std.

  • Stromerzeuger 11 Std


Und berichtete von einem guten Zustand der Fahrzeuge, trotz ihres hohen Alters.

Unser Sicherheitsbeauftragte Reinhard Jacob freute sich über ein ruhiges Jahr 2019, ansonsten wünscht er sich von allen Kameraden einen weiterhin umsichtigen Umgang bei den Diensten und den Einsätzen.


Die Wahlen:


Zur Wahl stand das komplette Ortskommando:





Alle Positionen wurden ohne Gegenstimme gewählt. Die Wahl wurde von Thomas Schepelmann, Gemeindebrandmeister des Flecken Ottersberg, durchgeführt. Dieser freute sich über die einfache Durchführung der Wahl, da keine Kandidaten gegeneinander antreten mussten und das man merkt, in dieser Ortswehr herrscht Zusammenhalt.

Der Kassenwart und die Kassenprüfer wurden im Anschluss an die Wahl entlastet und ein neuer Kassenprüfer Marco Sackmann ernannt, da Steffen Richter nach zwei Jahren in Folge das Amt abgeben musste.

Bei den Ehrungen und Beförderungen gab es einiges zu tun:


Ehrungen


Bianca Sackmann ( 25 Jahre )

Helmut Ivers ( 40 Jahre)


Beförderungen

Feuerwehrmann:

  • Michael Völkner

  • Fabian Mangold

  • Bennet Ohlmann

  • Luis Meier

  • Jost Klocke

  • Fiete Rieckenberg


Oberfeuerwehrmann:

  • Jan Schlobohm

  • Markus Bartels

  • Karsten Rugen

  • Niko Hofmann

  • Nico Schreuder

Im Anschluss an die Beförderungen übergab Heiko das Wort an die Gäste. Thomas Schepelmann übernahm als erstes die Grußworte und brachte zum Ausdruck wie begeistert er von der „kleinen“ Wehr in Otterstedt ist. Das kontinuierliche Wachstum, gepaart mit einem hohen Ausbildungswillen und einer hohen Einsatzbereitschaft findet er richtig gut. Er sprach noch die Umstellung auf die kommenden Funkmeldeempfänger in diesem Jahr an und übergab das Wort dann an die Gäste aus der Politik. Von allen Gästen ernteten wir Dank für unser Ehrenamt und vor allem für unsere Einsatzbereitschaft. Man freue sich zusammen mit uns auf unser neues Feuerwehrhaus. Vor allem Hr. Sterna aus Posthausen verfolgt die Baufortschritte mit Adleraugen, da auch in Posthausen ein baugleiches Modell im Anschluss an das Otterstedter Haus entstehen soll.

Heiko Kruse konnte dann um 22:25 Uhr die Jahreshauptversammlung beenden. Der Abend klang in gemütlichen Gesprächsrunden aus.


212 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen