• ffotterstedt

Landkreis Verden probt den Ernstfall



Was war da denn los?

Die ein oder anderen könnten sich gestern über mehrere Feuerwehrfahrzeuge ohne Blaulicht gewundert haben, die durch den Landkreis fuhren. Das war nicht etwa eine Sternfahrt oder eine Spatzierfahrt, sondern ein groß angelegte Funkübung des Landkreises Verden.

Nach dem Prinzip "denken, drücken, sprechen" wurde gestern Abend ab 19:00 Uhr das neue Einsatzstichwort Unwetter- Client getestet. Ziel der Übung war durch die bildung örtlicher Einsatzleitung die koordination der Einsatzkräfte bei Großschadenslagen.

Im Schadensfall werden dann computergestützt die Einsätze an die Leitstelle in Ottersberg gegeben und von dort per Digitalfunk an die Ortsfeuerwehren und Einsatzkräfte verteilt.

Die Übung dauerte 2 Stunden und war um 21 Uhr beendet. Wir haben in dieser Zeit gemeinsam mit den anderen Ortswehren diverse Einsatzpunkte angefahren und viel gelernt.

#wirfuereuch

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen